Zarjadniski zwjazk-Verwaltungsverband
 
 
Folklorny festiwal-Folklorefestival
 
 
TCM
 
 
Lausitz.de
 
 
Oberlausitz.com
 
 
Starownja-Altersheim
 
Sprachwahl:

Feuerwehr in Horka (Wohnjowa wobora Hórki)

Die Ortsfeuerwehr Horka - auch Ortswehr Horka genannt - gehört der Freiwilligen Feuerwehr Crostwitz an.

Der Gemeinderat der damalig selbständigen Gemeinde Horka hat am 10. August 1906 die Gründung und die Anschaffung einer handgetriebenen Spritze mit 107 Meter Schlauch beschlossen. Seither arbeiten die Kameraden in mehreren Generationen im Dienst der Bevölkerung unter dem Motto "Gott zur Ehr - dem Nächsten zur Wehr".

Die Ortsfeuerwehr Horka ist ein fester Bestandteil im Dorfleben. Nicht nur dem in Not geratenen Bürger zu helfen, was jedoch das Hauptbedürfnis der Feuerwehrmänner ist, sondern auch aktiv das dörfliche Image (Charakterbildung) zu gestalten, dafür setzen sich die Kameraden aktiv ein. Das hat man bereits in den Nachkriegsjahren unter Beweis gestellt, in dem man die zerschossenen und zerbombten Gebäude aufbauen half. In den 60iger Jahren waren die Feuerwehrmänner rege beim Bau der Sportanlagen im Ort beteiligt. Dabei wurden die Feuerwehrpflichten nicht vernachlässigt.

In Eigeninitiative wurden das Gerätehaus 1988 im Eingangsbereich erweitert und erneuert.

Der Feuerlöschteich wurde 1995 unter hohen Aufwendungen und körperlichem Einsatz neu gestaltet.

Im Jahr 2000 erhielt das Gerätehaus eine neues Dach und im Jubiläumsjahr 2006 wurde die Fassade mit neuen Fenstern gestaltet.

Bis zum Jahr 2001 mußten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr einen Trakkraftspritzenanhänger für den Einsatz benutzen. Erst 2001 wurde vom damaligen Bürgermeister Peter Scholze ein gebrauchtes Kleinlöschfahrzeug vom Typ B 1000 angeschafft.

Bei Feuerwehrwettkämpfen zeigen sich die Kameraden der Ortswehr Horka recht aktiv, was auch viele Urkunden und Pokale bestätigen.

Im Jahr 2006 hat die Ortsfeuerwehr Horka das 100jährige Bestehen der Feuerwehr feierlich begangen.

Zur Ortsfeuerwehr Horka zählen zur Zeit 22 aktive und ausgebildete Feuerwehrmänner, die unter Leitung des Ortswehrleiters Peter Scholze stehen. Der Altersdurchschnitt liegt bei 35 Jahren.

Im Dienste des vorbeugenden Brandschutzes und der Brandbekämpfung sowie bei der Bergung von Mensch und Tier wird sich die Ortswehr Horka bemühen, die Kameraden immer im entsprechende Ausbildungsgrad bereit zu halten.

 

Impressum und Datenschutz | Impresum a škit datow