Zarjadniski zwjazk-Verwaltungsverband
 
 
Folklorny festiwal-Folklorefestival
 
 
TCM
 
 
Lausitz.de
 
 
Oberlausitz.com
 
 
Starownja-Altersheim
 
Sprachwahl:

Kultur in Crostwitz (kultura w Chrósćicach)

In Crostwitz ist nicht nur die sorbische Sprache lebendig, sondern auch die sorbische Kultur.
So werden im Dorf verschiedene sorbische Bräuche gepflegt.

Am 25. Januar wird in der gesamten Lausitz die Vogelhochzeit gefeiert, besonders in unserem Kindergarten und in der Grundschule.
Die Vogelhochzeitsfeier ist ein alter Brauch, in dem die Kinder für die Fütterung der Vögel im Winter von diesen zum Dank mit gebackenen süssen Vögeln beschenkt werden. 
Die Kinder ziehen die sorbische Hochzeitstracht als Braut, Bräutigam, Hochzeitsbitter, Brautjungfern und Brautführerin an und ziehen als sorbische Hochzeitsgesellschaft durch den Ort zur Mehrzweckhalle "Jednota" wo sie dann ein buntes Programm den Eltern und Verwandten darbieten.
Auch das sorbische Nationalensemble Bautzen führt jährlich professionell ein Vogelhochzeitsprogramm für Kinder und Erwachsene auf.

Am Tag der hl. Walburga, am 30. April, wird nachdem die Jugendlichen den Maibaum aufgestellt haben, das Hexenbrennen duchgeführt.
Das Hexenbrennen, das Abbrennen von einem großen Haufen Äste ist ein alter heidnischer Brauch - Austreibung des Winters.
Im Mai organisiert unsere Dorfjugend jährlich das Maibaumwerfen. Junge Burschen rennen um die Wette und welcher als erster die Maibaumspitze erreicht ist Maikönig. Dieser darf sich dann unter den in sorbischer Festtracht gekleideten Mädchen seine Maikönigin aussuchen. So ziehen sie dann gemeinsam im Umzug, geführt von einem Reiter mit dem Maibaum und unter Blasmusikklängen zum Dorfplatz und tanzen sorbische Weisen.
Im Kindergarten und in der Grundschule wird dieses Fest extra gefeiert.

Am Tag des hl. Martin, am 11.11. gehen die Kinder in Crostwitz von Haustür zur Haustür und singen " Wir wünschen viel Glück und fragen brav, hat nicht der hl. Martin etwas dagelassen?" Und der hl. Martin hat etwas dagelassen und die Kinder bekommen eine kleine Süssigkeit oder Obst.
Am Abend ziehen sie dann gemeinsam mit dem hl. Martin auf dem Pferd in einem Lampionumzug von der Kapelle bis zur Kirche, in der dann eine kleine Andacht gefeiert wird. 

test

Impressum und Datenschutz | Impresum a škit datow