Zarjadniski zwjazk-Verwaltungsverband
 
 
Folklorny festiwal-Folklorefestival
 
 
TCM
 
 
Lausitz.de
 
 
Oberlausitz.com
 
 
Starownja-Altersheim
 

Unser Kindergarten (Pěstowarnja)

Kindergarten Crostwitz
Leiterin Frau Angela Müller
Am Hirtenquell 5
01920 Crostwitz
Tel. 035796 96655

Unsere Kindertageseinrichtung ist seit dem 01.01.2001 in der Trägerschaft des Sorbischen Schulvereins e.V. mit seinem Sitz in Bautzen, Postplatz 2.

In unsere Kindertagesstätte kommen Kinder mit einem Jahr bis zur 4. Klasse.
Gemeinsam mit den Eltern wollen wir dafür Sorge tragen, dass sich das Kind entsprechend seinen individuellen Anlagen, Fähigkeiten, Neigungen und Bedürfnissen zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit entwickeln kann.
Wir wollen mithelfen, dass sich das Kind zunehmend selbständig in der Welt zurechtfindet und sich mit seiner Umwelt auseinandersetzt.
Jeder Neuaufnahme eines Kindes messen wir eine große Aufmerksamkeit zu. Bevor das Kind zu uns kommt, geht ein ausführliches Elterngespräch mit der Leiterin, Frau Müller, voraus.

Schwerpunkte dieses Gespräches sind unter anderem:

  • die Hausordnung
  • der Tagesablauf im Haus
  • die Konzeption des Hauses
  • der Betreuungsvertrag
  • die Zeitdauer des Aufenthaltes des Kindes in der Einrichtung
  • die Besonderheiten des Kindes - ganz wichtig bei der Aufnahme.

Im Aufnahmegespräch erfolgt auch die Absprache der Eingewöhnung mit der Mutti.
Eine konkrete Absprache erfolgt dann von einem Tag zum anderen entsprechend der Reaktion des Kindes bis hin zur Einnahme einer Mahlzeit oder des Tagesschlafes.

Ziele und Aufgaben unserer pädagogischen Arbeit
Unser Ziel ist es, das Kind als einzelne Persönlichkeit zu sehen und entsprechend seinem Entwicklungsstand zu fördern.

Wir bemühen uns um eine Atmosphäre der Geborgenheit und des Vertrauens, in der dem Kind vielfältige Möglichkeiten zur Auseinandersetzung mit sich selbst, mit seinen Spielkameraden und Erzieherinnen und mit seiner Umwelt angeboten werden. Es sollen Selbständigkeit, Gemeinschaftsfähigkeit und Lernfreude unter behutsamer Begleitung der Erzieherinnen eingeübt werden.
In kindgemäßer Weise wollen wir christliches Leben und Handeln im Alltag einüben, wie auch die Werte des christlichen Glaubens in Wort, Lied, Gebet und Spiel. Dazu gehört auch das schrittweise Hineinfinden in kirchliche Feste.

Im sprachlichen Bereich soll besonders auf die Einhaltung einer reinen sorbischen Sprache geachtet werden und alle Kinder lernen beide Sprachen in spielerischer Form kennen.
Unser Kindergartenjahr beinhaltet die Themen des Jahreskreises Herbst, Winter, Frühjahr, Sommer sowie religiöse Höhepunkte des Kirchenjahres.

Unser Kindergartenjahr beginnt nach den Betriebsferien im Sommer und endet mit den Betriebsferien.

Impressum und Datenschutz | Impresum a škit datow